Nahaufnahme einer jungen Frau, die eine Margerite zwischen ihren Zähnen hält. Die Blume ist Symbol des Praxis-Slogans: Schöne Zähne – schönes Leben

Die Alternative: Behandlung ohne Bohren

Portrait eines entspannten, lachenden Mannes kombiniert mit einem Zahnarztbesteckbild.
Laser und Ultraschall sind auf dem Vormarsch bei der Präparation erkrankter Zähne für Füllungen und Kronen etc. Auch bei der Kariesentfernung gibt es zwei neue Verfahren, die auf den Bohrer verzichten. Wir möchten Ihnen gerne diese erfreulichen Behandlungsmöglichkeiten in unserer Praxis vorstellen:

Healozone: Eine ‚Ozondusche‘ gegen die Karieskeime

Nahaufnahme einer Ozondusche auf einem Zahn während der Healzone-Behandlung.
Im Frühstadium einer Karies werden durch eine ‚Ozondusche‘ direkt am Zahn Karieskeime abgetötet. Der Erfolg lässt sich durch eine kurze Laser-Messung des Zahnschmelzes kontrollieren und wird anschließend mittels Remineralisierung gesichert.

Manuelle Aufbereitung: erkrankte Zahnsubstanz medikamentös anlösen

Schemazeichnung, die zeigt, wie erkrankte Zahnsubstanz in drei Schritten medikamentös angelöst und entfernt wird.
Bei tieferen Kariesprozessen kann in vielen Fällen die erkrankte Zahnsubstanz durch ein Medikament angelöst und anschließend mit zahnärztlichen Handinstrumenten abgetragen werden.